NLB-Saison erfolgreich beendet

Am Sonntag 04. September 2022 durfte für diese Saison die letzten Spiele auf dem Rasen gespielt werden. Dafür reisten die Damen des SVKT Menznau nach Felben im Kanton Thurgau.

An diesem Sonntag konnten die Menznauerinnen ohne Druck ihr Können unter Beweis stellen, denn der Aufstieg in die NLA lag bereits zu weit entfernt und auch um den Abstieg musste man sich keine Sorgen mehr machen.

Mit viel Willen und Kampfgeist startete dann auch gleich das erste Spiel gegen Urtenen. In der Vorrunde ging diese Partie mit nur einem Korb knapp verloren. Das wollten die Menznauerinnen nun kehren. Die erste Halbzeit zeigte sich von beiden Mannschaften sehr solide. Die Verteidigungsarbeit der Menznauerinnen zeigte sich sehr Konsequent. Zur Halbzeit lag Menznau mit einem Korb Vorsprung in Führung. Doch nach der kurzen Pause startete das Team aus Urtenen besser und konnte gleich mehrere Körbe infolge erzielen. Der SVKT Menznau kämpfte sich zurück. Kurz vor Ende des Spiels lagen sie wiederum mit einem Korb im Rückstand. Die Zeit wurde zu knapp und dieses hart umkämpfte Spiel ging an Urtenen.

Im Zweiten Match warteten die momentan drittplatzierten Gegnerinnen aus Zihlschlacht auf Menznau.

Auch hier hatte das Team aus Menznau noch eine Rechnung offen. Die Hinterländlerinnen zeigten in diesem Spiel sehr starke 40 Minuten. Das Spiel lief und die Abschlüsse konnten aus hervorragenden Positionen erfolgreich abgeschlossen werden. Die Partie endete mit einem 10:6 für Menznau.

Für das letzte Spiel der Saison galt es nochmals alle Kräfte zu sammeln. Denn mit Hallau wartete nochmals ein starker Gegner, der ein spannendes Spiel verspricht. So war auch das Spielgeschehen sehr ausgeglichen, doch Menznau konnte sich immer mit wenigen Körben Vorsprung über dem Wasser halten. Somit endete das letzte Spiel mit einem  Schlussresultat von 8:6 für Menznau.

Am Ende des Tages darf sich das Team aus Menznau über den starken 4. Schlussrang der diesjährigen Nationalligasaison freuen.